Nachhaltiges Wirtschaften auf dem Simonshof

eine Selbstverständlichkeit

Biologisches Wirtschaften und artgerechte Tierhaltung liegen uns besonders am Herzen. Wir lassen unseren landwirtschaftlichen Betrieb seit 1998 nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus zertifizieren. Unsere Mutterkuhhaltung ist eine besonders artgerechte und naturnahe Haltungsform. Die Kühe und Kälber sind bei uns das ganze Jahr über auf den Weiden um den Hof und ziehen sich normalerweise nur bei schlechtem Wetter in den Stall zurück. Unsere Kunden schätzen die Ab-Hof-Vermarktung unseres Rindfleisches.

 

 

Hela und Draumadis, unsere Island Pferde, sowie die Zwergziegen und Minischweine im Streichelzoo haben ebenfalls immer freien Zugang auf die Weide, also jede Menge Auslauf. Durch unsere Landwirtschaft leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Offenhaltung der einzigartigen Schwarzwaldlandschaft.

 
Blick auf den Simonshof Unsere Kühe im Stall Eine unserer Katzen Heuernte Glückliche Mutterkuh mit ihrem Kalb auf der Weide Ein Plätzchen zum Entspannen Mit dem Bauern auf dem Feld Viel Liebe zum Detail Hier gefällt es uns saugut
 

Naturnahe Forstwirtschaft

Traditionell ist bei uns ebenfalls die naturnahe Waldbewirtschaftung. Seit Generationen gibt es in unserem Wald ein Nebeneinander von Bäumen in allen Altersklassen. Die Hauptbaumarten in unserem Mischwald ist die Tanne. Das hochwertige Stammholz wird in Sägewerken der Region zu Bauholz und Furnierholz veredelt. Erleben sie bei uns wie, eine große Schwarzwaldtanne gefällt wird und machen sie mit dem Bauern eine Exkursion in den Wald.

 

Nachhaltige Energiegewinnung

Mit der am Hof installierten Hackschnitzelheizung verarbeiten wir Restholz aus unserem Wald und beheizen damit alle Gebäude am Hof.

 

Durch die Photovoltaikanlage leisten wir einen Beitrag zur nachhaltigen Energiegewinnung.

 
Naturnahe Waldwirtschaft Naturnahe Waldwirtschaft Hier können Kinder einiges über den Wald lernen